12/03/2013

Den passenden Basketballschuh finden

Holla,

heute behandel ich wieder ein Thema, was nicht everyone's bussiness ist. Nicht weil ich nicht will dass Ihr es lest, sondern weil der Artikel wieder gruppenspezifisch ist. Es geht heute um die Basketballspieler unter Euch.

Ich werde Kriterien darstellen, die für die Auswahl des eigenen Basketballschuhs entscheidend sind und definitiv bei der Entscheidung eingebunden werden sollten.

-> Welcher Spielertyp bist du?
Dabei ist sowohl die Position entscheidend, auf der du spielst, als auch die Spielweise.
Bist du eher der Shooter oder ziehst du gerne rein und holst viele Rebounds? Sprintest du viel und dribbelst gut und mit vielen Richtungswechseln, oder wartest du auf Assists in der Zone?
Das alles zeigt welcher Art der Belastung der Schuh standhalten muss und entscheidet die Antwort auf allen weiteren Kriterien.

             -> High/Low?
                  Bevorzugst du lieber hoch geschnittene Schuhe oder tendierst du zu einem low cut?
                  Auch hierbei ist die Belastung der Sprunggelenke im Spiel entscheidend. Was aber dazu kommt
                  ist die Verletzungshistorie. Hattest du schön Probleme mit Bändern und Sprunggelenken?
                  Wenn ja, ist natürlich ein hoch geschnittener Schuh eher zu empfehlen. Auch wenn das Fußbett                     dafür zusätzlich ausschlaggebend ist, fühlt man sich mit einem hochgeschlossenen Schuh als                           Verletzungsanfällige/r sicherer.
                  
             -> Dämpfung?
                  Springst du viel? Holst du viele Rebounds und bist unterm Korb aktiv, oder Sprintest du eher                       viel und brauchst einen eher leichten Schuh? 
                  Die Dämpfung ist eines der wichtigsten Aspekte am Schuh, da sie den Gelenkverschleiss durch                     die Bewegung, verringert. Beim Aufkommen nach einem Sprung wirken enorme Kräfte auf das                     Knie des Akteurs ein. Diese Kräfte werden eben, wie es der Name sagt, gedämpft. Selbiges                         erfolgt beim Antritt etc. Auch hier muss man sich klar machen, was für eine Art Belastung beim                     Spielen erfolgt und dementsprechend den richtigen Schuh aussuchen. Ein Center braucht daher                     einen anderen Schuh als ein Point Guard zum Beispiel.
          -> Bewegungsfreundlichkeit?
               Weiterhin ist es wichtig wie bewegungsfreundlich der Schuh sein soll. Bewegt man die Fußgelenke                 viel nach links und rechts, oder macht man im Spiel eher Aufwärtsbewegungen und will Links- und                Rechtsbewegungen in Form von Umknicken vermindern? 
               Es ist wichtig, dass die natürlichen unbewussten Bewegungen die man macht weiterhin möglich                      sind, da sonst Verletzungen auftreten könnten.


Okay, das scheint alles ein Bisschen viel, da man ja den Schuh auch zum Teil ausprobieren muss, um zu wissen, ob er die Kriterien erfüllt.

Ein möglicher, einfacherer Weg den richtigen Schuh zu finden ist der Vergleich mit einem Profi und die Auswahl des Signaturschuhs, wobei man sagen muss, dass diese Schuhmodelle oft ziemlich teuer sind und es auch viele andere, gute Modelle auf dem Markt gibt.
Ich zeige euch also Anhand der Position auf der man Spielt verschiedene Signaturschuhe.

1) Point Guard
Jordan CP 3 VII
Quelle:eukicks.com

Der Signaturschuh von Chris Paul hat einen niedrigen Schnitt und lässt viel Bewegung zu.


2) Guard

Nike Kobe 8
Der Signaturschuh von Kobe Bryant lässt ebenfalls viel Bewegung zu, verhindert aber auch das Umknicken an den Seiten.
Quelle:afew-store.com


3) Forward
Nike LeBron XI
Ein Schuh der vor Allem Stabilität garantieren soll.
Quelle:hypesrus.com


4) Power Forward / Center



Jordan Super Fly 2
Der Signaturschuh von Blake Griffin zeigt wie wichtig die Dämpfung bei größeren Spielern ist.
Quelle:sneakerreport.com




Der Hyperdunk

Die 2013 Version des Nike Hyperdunks
Ich hoffe ich konnte Euch bei der Suche weiterhelfen. Das passende Youtube-Video findet Ihr hier:

No comments:

Post a Comment

There was an error in this gadget