11/04/2013

Wohin damit?

Hoooooooollaaaaaaaaaaaaaa!

Sorry ist n bisschen her... turbulentes langes Wochenende und so, ihr wisst schon.

Jedenfalls, was praktisches heute. WO PACKE ICH MEINE GANZEN KICKS HIN????

Gute Frage, keine Ahnung. Ich habe tatsächlich alle Kartons über einander gestapelt.
Das geht bei mir ganz gut, weil ich halt anhand des Namens, was auf dem Karton steht auch weiß welcher Schuh drin ist.
Wenn das aber bei dir nicht der Fall ist, gibt's da ne fancy Lösung: Fotos!

Ja Fotos. Du machst von jedem Schuh ein Polaroid und klebst es auf dein Karton. Wenn du keine Polaroid Kamera hast, benutz ein anderes Gerät und druck n Foto aus. Sieht fresh aus und du behälst deinen Karton, was wichtig sein könnte, falls du die Schuhe mal verkaufen möchtest (mehr Wert und so). Die Schuhe sind dann außerdem auch von Staub und Sonne (Verfärbung) und anderen Dingen geschützt. Ich behalte sogar die Papp-Dinger oder das Papier, was in den Schuhen war und dafür sorgt dass die Form bleibt. Nach dem Tragen, zurück in den Schuh, Schuh in die Box, immer wieder wie neu, yay!

Was es natürlich auch gibt ist das bloße Aufstellen in Regale. Die Paare die kein Karton haben, stehen bei mir in einem stinknormalen Bücherregal, die wie es sie überall für wenig Geld zu kaufen gibt.
Was daran cool ist, ist natürlich, dass jeder direkt deine Sammlung sieht. Diese Methode hat also den Angeber-Faktor. Da es uns aber egal ist, ignorieren wir das und gehen zu einem wahren Vorteil über: Der Platz. Ein Bücherregal verhindert das Rumstehen sperriger Kartons und beansprucht weniger Raum für sich, was bei einer niedrigen Quadratmeteranzahl von Vorteil sein kann. Außerdem könnte es für manche Menschen "ordentlicher" aussehen ( dein ernst Bro? Kartons sind fancy und sehen alle anders aus und sind Bunt und werden aufwendig designed. Zeig Dankbarkeit!)


Hinweis: Man kann die oben genannten beiden Methoden auch kombinieren.

Darüber hinaus gehen natürlich so Dinge wie Sneaker-Boxes aus Kunststoff oder Vitrinen. Zweiteres übertreibt etwas und die Anschaffung von extra Boxen könnte irgendwann teuer werden, was mit einer wachsenden Sammlung vorbestimmt ist. Wenn ich allerdings irgendwann so reich bin wie P. Diddy und einen Schuh-Angestellten habe, werde ich das als Option in Betracht ziehen, yolo.


Fazit:
Verstau deine Sneakers wie es für dich am praktischsten ist und versuche auch etwas an den Erhalt zu denken. Kicks auf nen Haufen zu werfen, egal ob dreckig oder sauber? Eher uncool!
Kicks zu schützen und dafür sorgen, dass man die in 10 Jahren (keine unrealistische Angabe!) noch tragen kann? Beste!

Also, mach sie ab und an sauber, schütz sie und versuch die Form beizubehalten und du wirst ein Leben lang was davon haben. Trust me!


Hasta Luego


Piera the Collector






No comments:

Post a Comment

There was an error in this gadget