Skip to main content

Posts

Showing posts from October, 2013

Qualität statt Quantität?

Was geht ab?  Das neue Lied von Eminem mit Kendrick Lamar schon gehört? Ist cool.
Jedenfalls, wie geht's euch? Wie war eure Woche bisher? Morgen ist Halloween. Irgendwelche neuen Sneakers gekauft? Wie viele habt ihr mittlerweile? 20 Paar? 30 Paar? 100 Paar? Sind das alles Sneakers die ihr unbedingt alle haben wolltet? Sind das Paare die euch was bedeuten oder bedeutet haben, oder kauft ihr einfach immer mehr und wollt die größte Sammlung von allen haben? Macht die bloße Quantität jemanden zum sneakeraffinen Menschen bzw. zum Sneakerhead? 

Seien wir mal ehrlich, Sneakers und vor allem die die fancy sind, kosten einfach sehr viel. Ich konnte mir erst das ein oder andere paar kaufen als ich als Studentin anfing ein Einkommen zu haben und muss jetzt wo ich auf Jobsuche bin auch erstmal ein bisschen runterschrauben, bzw. verzichten. Trotzdem habe ich meine Paare, die ich total super finde. Manche habe ich mir erarbeitet oder zu bestandenen Prüfungen gegönnt. Andere Paare habe ich gesc…

LET ME BE GREAT (Jay Z Konzert-Review)

Der 28.10.2013, ein Datum was ich definitiv nicht vergessen werde!

An diesem Montag war Jay Z in Köln, meiner Heimatstadt und hat vor einer fast ausverkauften Lanxess-Arena ein unglaubliches Konzert gespielt!

Pünktlich um 21.00 Uhr wurde "F.U.T.W" lediglich angespielt. Nachdem die Worte "Let me be great" ertönten kam Jay Z auf die Bühne und fing mit "U Don't Know" vom Album "The Blueprint" an. Überraschend. Hätte nicht gedacht, dass die Magna Carta World Tour ausgerechnet mit einem Song von einem alten Album beginnt, welcher  keine Singleauskopplung war.
Und dann ging's los, "Crown", "On To The Next One", "#Fuckwitmeyouknowigotit", "99 Problems", "Clique", "I Just Wanna Love you", "Big Pimpin", "Somewhereinamerica" und so weiter und so fort.
Highlights waren definitiv die Tatsache dass er "Paris" ganze 3 mal gespielt hat, weil die Menge so ausgefli…

Bring the heat back!

WHAAAAAAAAAAAT UUUUUP?



Was mir in diesem fast vergangenen Sneaker-Jahr aufgefallen ist, ist dass es ein Jahr
der Comebacks war. Damit meine ich jetzt nicht Cher oder Britney Spears, sondern Sneaker-Brands.
Mehrere Marken, die wir alle schon gar nicht mehr auf dem Schirm hatten, haben sich z.B. durch die Neuauflage alter Modelle, zurück in die Köpfe der Sneakerheads geschlichen.
Das beste Beispiel dafür ist definitiv Reebok.
Die ehemals britische Sportbekleidungsmarke, die für den Freestyle, einem Aerobicschuh und der Pump-Technologie in den 80ern und 90ern ziemlich weit verbeitet war, verschwand immer weiter im Hintergrund. Das letzte was man so in Erinnerung hatte waren die Questions bzw. die Answer-Reihe aka die Allen Iverson-Schuhe. Jeder der nicht 2m groß war und Basketball gespielt hat fand Allen Iverson cool, no lie no lie.
Jedenfalls verschwand Reebok mehr und mehr von der Bildoberfläche, bis 2011 Swizz Beatz Creative Director des Brands wurde und es los ging. Die Kamikaze 3 ka…

PPK aka die Perfekten Party Kicks

Hey Partypeople,

Thema meines Posts heute: DER PERFEKTE PARTY SNEAKER!

Zumindest die suche danach und wie der so sein sollte.
Also Jungs, weg mit den Lack-Herrenschuhen und Ladies schmeißt endlich die Ballerinas weg.Eure Heels dürfen das kommende Wochenende auch mal daheim bleiben!

Also ran an den Speck!


1. Die Farbe:  Jeder denkt dass die Farbe eher dunkel sein sollte, weil ein heller oder weißer Schuh versaut werden würde. FALSCH! die Farbe ist egal sooooo laaaaangeeeee man die Schuhe wieder sauber bekommt deshalb ist Punkt 2 viel wichtiger.

2. Das Material: 100000 Mal wichtiger ist bei der Reinigung und dem Versuch die Sneaker im Club nicht zu versauen, das Material.Also gönn dir ruhig weiße Kicks, so lange sie nicht aus Lack oder Wildleder sind. Ganz normales glattes Leder ist sehr einfach zu reinigen und man hat keine Kratzer-Probleme wie bei Lackleder, also ab dafür. Ein anderes problematisches Material ist das abgeschürfte Leder des Elephantprints von manchen Jordans. Sehr empfin…

Sneakerness 2013 lang PLUS Fotos

Helloooo!!!

Ich habe schon ein bisschen was über die Sneakerness erzählt und werde versuchen was ich gestern gesagt habe nicht zu wiederholen, aber hier mal eine längere Zusammenfassung.

AAAAAALSOOO ich kam gegen kurz vor 12 am Gebäude namens Dock.One an. Ich stand pressetechnisch auf der Gästeliste wodurch ich mir  an einem Zelt abseits des Haupteinganges ein Bändchen abholen und reinsneaken konnte. Habe mich voll cool gefühlt, gebe ich zu, deshalb erwähne ich das, egal.

Jedenfalls ging es dann los und die Location wurde in kürzester Zeit unfassbar voll.

Als ich noch ohne Rämpelei rumlaufen konnte drehte ich eine schnelle Runde und sah als erstes einen Stand, an dem gefühlte 1 Mio. Air Max standen (Foto siehe Instagram @Pieraskicks).

Direkt daneben stand eine von insgesamt 3 Snipes Sneakercams. Ziemlich coole Sache. man hat ein Foto von seinen Schuhen gemacht, auf nem Zettel Namen und E-Mailadresse geschrieben und hat darauf an einem Gewinnspiel teilgenommen.


















Noch waren die Stände co…